X minus 7: Türen, Abnahme, sonstiges

Übers Wochenende haben wir vor allem das Bad möbliert, das „Duschpaneel“ sowie die Duschtür eingebaut und unsere Wohnzimmermöbel weiter aufgebaut.

Ersteres hat wesentlich länger gedauert als gedacht, da das Paneel an den unglaublich harten Bodenfliesen (die wir als Streifen mittig in der Dusche haben) befestigt werden musste und die Fliesen auch von den extra bestellten Glasbohrern reichlich unbeeindruckt waren…. nach fast zwei Stunden, endlosen Bohrerwechseln waren dann doch zwei Löcher in der Duschwand. Dann waren da noch die beiden mitgelieferten Anschluss-Schläuche, die praktisch nicht knickfrei anzubringen waren – mit längeren, (Samstag Abend noch schnell aus dem Baumarkt geholt), hats dann letztendlich geklappt.

Hier das Ergebniss, Duschpaneel und Duschtür:

SAM_7624 (Mittel):

Auch sind nun die letzten Steckdosen gesetzt, und seit vorhin alle bereits (provisorisch) montierten Leuchtmittel/Lampen wieder demontiert – denn morgen wird Elektro Freitag zwecks Prüfung der Elektroinstallation aufschlagen. Dann haben wir noch im 2. Kinderzimmer den Putz ausgebessert (Das Anbringen der Deckenpaneele fordert immer wieder Opfer 😉 ), dort gestrichen, hier und da Fußbodenleisten angebracht und noch weitere Kleinigkeiten fertiggestellt.

Gestern wurden die Türen in die Zargen eingesetzt, nachdem das Freitag nicht mehr geklappt hatte, da leider einer der beiden Mitarbeiter von Astori krank war.

Tür Wohnzimmer/Küche, hier sieht man außerdem die verschiedenen Farben & Muster vereint:

SAM_7618 (Mittel)

Heute war dann unser Fliesenleger von Firma Kempf hier und hat im WC + Bad die Flächen rund um die Zargen gefliest. Auch war ein Mitarbeiter von Firma Dentel da und hat die für die Badewannenarmatur nötige Verlängerung eingebaut. Damit waren zwei größere offene Punkte erledigt.

Tür & Fliesen im Bad:

SAM_7625 (Mittel)

Selbiges im WC:

SAM_7623 (Mittel)

Und mal ein Blick in die EG-Diele:

SAM_7620 (Mittel)

Dann hatten wir heute Abnahmetermin mit unserem Bauleiter Thomas Kitzmann. der über 3 Stunden in Anspruch nahm. Nachdem wir alle Räume durchgegangen sind standen ein paar Punke auf dem Protokoll – es sind aber eigentlich nur Kleinigkeiten, die größtenteils auch noch diese Woche erledigt werden können.

Somit ist bis auf die Restarbeiten das Haus seitens Astori fertig – ein ausführliches Fazit zum Bau wird noch folgen, dieses wird sicherlich positiv ausfallen.

Ein Mitarbeiter der Firma Zehnder hat sich heute gemeldet und einen Termin zwecks Einstellung unserer Comfoair KWL vereinbart – am 10.01. wird dieser stattfinden.

Vor unserem Umzug am Samstag wollen wir vor allem noch die Wand & Decke in der Speißekammer verkleiden. Einige Zeit werden wir auch noch fürs Putzen hier & Packen noch-daheim aufwenden müssen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *