Fortschritt bei Fliesen und Sanitär, Korrektur im Bad

Gestern wurde ich von einem Mitarbeiter der Firma Dentel (Sanitär) angerufen und gefragt, ob ich gegen 14 Uhr auf die Baustelle kommen könnte. Das habe ich dann auch getan – es ging hauptsächlich um die Positionierung der Unterputzarmatur. So erfuhr ich, dass diese nicht in der Außenwand verbaut werden sollte, und deshalb eine Vormauerung nötig ist. Nunja, da wir ja bereits die auffällige Verkleidung im Eck hatten, konnten wir uns dann nicht wirklich damit anfreunden, hier gleich zwei „Kästen“ neben der Badewanen zu haben. Da unser Fliesenleger aber noch Bescheid gegeben hat, das er heute nicht kommt, konnte die Lösungsfindung auf heute verschoben werden.

Gestern hat er vor allem im EG weitergearbeitet:

SAM_7097 (Mittel)

Bis Abends um 21:00 Uhr wurde gestern bei uns noch gewerkelt – zwecks Einbau der Duschwannen und der Badewanne sowie der Badewanennarmatur.

Duschwanne EG:

SAM_7098 (Mittel)

Auch ist alles mögliche an Material ins Haus gebracht worden, da wären vor allem Innen und Außeneinheit der Wärmepumpe, der Warmwasserspeicher und die Lüftungsanlage:

SAM_7090 (Mittel)

Heute morgen habe ich dann einen Termin mit unserem Bauleiter ausgemacht. So haben wir uns heute Nachtmittag vor Ort getroffen und auch eine Lösung gefunden. Der „Kasten“ im Eck wird weichen (bzw. ist kurzfristig schon), dort wird eine Verkleidung über die ganze Höhe (Also Ablage neben Wanne zu Dachschräge) möglichst nah an dem störendem Rohr, und parallel zur Badewanne gebaut und verliest. Die zusätzliche Vorwand für die Unterputzarmatur wird ebenfalls parallel zur Badewanne ausgeführt. Somit bleibt uns zum einen genügend Ablagefläche, wir haben keine verschiedenen Winkel und das ganze sollte am Ende optisch gut ausschauen.

Unsere Badewanne, die Unterputzarmatur und die wieder entfernte Verkleidung:

SAM_7099 (Mittel)

Nachdem alles Material für Heizung + CO da ist, wird es hoffentlich zügig mit dem Einbau davon weitergehen, Achja, unser Bau-Klo ist schon seit bald 3 Wochen fort – was ziemlich unpraktisch ist – also wirds Zeit, dass im Haus die Toiletten montiert werden 😉

Wir selbst sind nun mit Elektrik, Bus und CO im aufwendigstem Raum des Hauses, also Küche-Ess-Wohnzimmer, weitestgehend fertig, so dass wir bald mit der Deckenverkleidung dort anfangen könnten. Es fehlen lediglich noch die Netzwerkdosen, da die eigentlich geplanten und schon lange vorhandenen „ums Verrecken“ nicht in normale Unterputzdosen passen. Zwecks Test der Leitungen wollen wir auch noch die Sat-Schüssel Montieren.

So schaut übrigends die Serie von Gira, für die wir uns entscheiden haben aus (mit fehlender Netzwerkdose):

SAM_7110 (Mittel)

Ein Gedanke zu “Fortschritt bei Fliesen und Sanitär, Korrektur im Bad

  1. 3 Wochen ohne Bauklo, da habt ihr beide entweder Verstopfung oder ja schon einiges an Pfützchen und Häufchen im Garten, aber es ist ja ein guter Dünger….ich werde beim nächsten Mal aufpassen wohin ich trete 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *