Bericht von den Erdarbeiten

Soo, nachdem ich gestern nicht von der Baustelle, bzw. genauer dem Nachbargrundstück gewichen bin, gibts nun einige Bilder von den Erdarbeiten.

Zuerst mal noch ein Dickes Danke an unsere zukünftigen Nachbarn, vor allem an die Familie Fuhr, auf deren Grund ich gestern meinen „Beobachtungsposten“ aufstellen durfte. Und nicht zu vergessen Thomas, der mich schon gestern mit Unterhaltung und heute morgen noch zusätzlich mit Kaffee versorgt hat.

Gestern morgen bin ich also, bevor ich auf Arbeit fahren wollte,. zum Grundstück gefahren, und tatsächlich waren schon die ersten m³ Erde abgetragen worden:

SAM_4253 (Mittel)

Dann entstand folgendes Bild von uns:

spatenstich_wir

Kurz darauf habe ich mir dann noch kurzfristig für den Tag freigenommen. So konnte ich beobachten, wie nach und nach der Mutterboden abgetragen wurde und schon nach kurzer Zeit die ersten Fuhren Auffüllmaterial gebracht wurden.

Das Material wurde lagenweiße verteilt und verdichtet, der Kipper kam etwa im 30-Minuten Takt.

SAM_4266 (Mittel) SAM_4273 (Mittel) SAM_4289 (Mittel) SAM_4307 (Mittel) SAM_4327 (Mittel)

Der Baumaschinenführer der Firma Brehm – der überigends eine erstlassige Arbeit geleistet hat – hat mich dann zwischenzeitig darauf hingewießen, dass wir auch gleich die Fläche zu den Nachbarn mit auffüllen lassen könnten – jetzt wo das Grundstück noch für LKWs befahrbar und die Maschinen sowieso noch da sind.

Ich bin darauf zur Firma Brehm gefahren und habe dort im Büro nachgefragt, was uns das kosten würde. Das Material gab’s kostenlos, lediglich für den Transport müssen wir zaheln. Wir haben uns also dafür entschieden, und so sind neben zig Fuhren des „guten“ Materials, welches unterhalb des Hauses, der Terasse und der Garage eingebracht wurde noch einige Fuhren des dunkleren Materials angeliefert und verteilt worden. Ursprünglich hatten wir vor, das Gelände in dem Bereich erst später aufzufüllen.

Das Grundstück wirkt übrigends ohne Wieße im Vergleich zu vorher, riesig – Am meisten als der Boden zwar abgetragen, aber noch kaum aufgefüllt war.

Einige weitere Impressionen von gestern:

SAM_4354 (Mittel) SAM_4372 (Mittel) SAM_4387 (Mittel) SAM_4398 (Mittel) SAM_4409 (Mittel)

Nachdem sich das Wetter gestern dann doch sehr gut gehalten hatte, haben wir mit Familie Fuhr beschlossen, Abends noch zu grillen. So kamen wir dann erst nach 22:00 Uhr nach Hause.

Heute morgen hat mich dann kaltes Wetter und Regen erwartet. Als ich gegen 7:30 am Grundstück war, wurde schon wieder fleisig gearbeitet;

SAM_4457 (Mittel) SAM_4469 (Mittel) SAM_4489 (Mittel) SAM_4503 (Mittel) SAM_4523 (Mittel)

Im laufe des Vormittags waren die Arbeiten dann abgeschlossen. Auf den Abtransport habe ich dann wegen des wenig einladenden Wetters nicht mehr gewartet, auch Thomas hatte dann genug 😉

Hier noch ein Bild vom Grundstück, von der Rückseite gesehen:

SAM_4526 (Mittel)

 

7 Gedanken zu “Bericht von den Erdarbeiten

  1. Kurz vor 8Uhr in Dachsbach Birnbaumerweg 18 am Dienstag den 21.05.2013
    Was für ein wunderschönes Foto. Und die Fotografin erst hahaha
    Ein schönes Grundstück, ein schönes Ehepaar, ein wunderschönes lächeln, eine schöne Baggerschaufel, schöne Erde, viel schönes Gras, ein schöner Absteckzahnstocherstecken, und ein extrem wunderschönes Doppeldaumen hoch. (wenn man aufs Bild klickt, kann man Zoomen)(hahaha gut aufgepasst).
    Juchhu jetzt gehts endlich los. 🙂
    Der Spaten ist gefallen.

  2. Naja umman Bagger gehts mir da nett so, eher um das Ehepaar ALLU.
    Ob der Spaten liegt oder nett die Würfel sind dann eben gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *