Weiter gehts in der Villa Kunterbunt

Am Donnerstag abend war es dann endlich geschafft, wir haben die Decke im größten Zimmer „oben“. Am Freitag haben wir dann die Deckenleisten angebracht. Anfangs haben uns die Leisten nicht so gefallen da bei den Übergängen zu den Leisten deutliche Spalte zu sehen waren. Dann haben wir die Übergänge mit Acryl verfüllt und jetzt sieht es ganz annehmbar aus 😉

SAM_7234 (Mittel)

Am Nachmittag kam dann Chris Mama vorbei um uns beim Schaffen von Ordnung und Sauberkeit im Wohnzimmer/Küche zu helfen. So ist nun unser Werkzeug und Material wieder mal etwas sortierter, die Fenster und die Decke „glänzen“, vor allem im Vergleich zum restlichen Haus.

Gestern hab ich dann im Wohn- und Essbereich noch farbliche Akzente gesetzt – was nicht so einfach ist wenn nicht die ganze Wand in der gleichen Farbe sein soll, sondern lediglich Streifen entstehen sollen. Schuld ist der Filzputz an den Wänden . Ich hab ab geklebt und trotzdem verläuft die Farbe, da das Klebeband (auch teures) auf dem Filzputz nicht überall 100% hält. Musste dann alles was verlaufen ist mit einem kleinen Pinsel ausbessern, was sehr mühsam war. Also wenn einer von euch Bloglesern ne gute Idee hat wie man auf Filzputz streicht immer her damit ich Streich bestimmt noch mehr. Hier das Ergebniss:

SAM_7241 (Mittel)

Weiterhin haben wir die Klemmen/Dosen für Bus-Abzweige im WC unten soweit vorbereitet (=in der Deckenunterkonstruktion untergebracht), dass wir dort morgen die Paneele anbringen können, sowie den Verteilerschrank „befördert“ – unser provisorischer Verteiler, der an der Speißekammertür hing ist nun weg, der Verteilerschrank erfüllt nun nicht mehr nur testweiße seine Aufgabe.

2 Gedanken zu “Weiter gehts in der Villa Kunterbunt

  1. Wenn Ihr Filzputz farbig absetzen wollt, dann versucht mal folgendes:

    Die Fläche abkleben und in der Hintergrundfarbe streichen (in dem Fall weiß). Es kriecht die Hintergrundfarbe in die Schlitze und schließt diese! Sobald die Fest ist, kann man mit der Farbe drüber gehen und erhält einen sauberen Übergang!

Schreibe einen Kommentar zu Christiane Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *